UEBER MICH

Schon immer hat mich das Spirituelle magisch angezogen und fasziniert. Sonne, Mond und Sterne, aber auch Tiere und Bäume, Kräuter und Steine haben schon immer zu mir gesprochen.

Seitdem ich denken konnte war es mir aber auch immer ein erklärtes Anliegen, den Menschen und Tieren auf ihrem Lebensweg ein Stück weiter zu helfen.


Als kleines Kind hatte ich ein Lichterlebnis. Ich entschloss mich damals, nur noch diesem göttlichen Licht zu folgen. Mich nur noch davon erziehen zu lassen. Weil es die absolute Wahrheit spricht. Ich kam einige Mal mit diesem Licht in Kontakt, unter anderem auch bei zwei Nahtod-Erlebnissen.

 

Schon in jungen Jahren erforsche ich die Spiritualität still für mich selbst. Ich las meine Schulnoten aus dem Vogelflug, sah meine Zukunft in Steinen, liess mich von Bäumen und Tieren belehren. Ich sah, dass Alles vernetzt ist, alle Wesen auf unserem Planeten und in unserem Sonnensystem miteinander schwingen und kommunizieren.

Im Aussen absolvierte ich eine klassisch-intellektuelle Laufbahn. Inklusive Studium an der Uni. Es folgten einige Medien-Jobs in Kaderpositionen. Meinen intellektuellen Scharfsinn und das wissenschaftliche Denken kombiniere ich sehr gerne mit meinen spirituellen Inputs.

 

Besonderes Talent?

Seitdem ich mich erinnern kann habe ich auch immer Energien, Bilder und Symbole wahrgenommen wenn ich Menschen und Tiere traf. Aber das war für mich so normal wie Atmen.

Deshalb war mir auch lange nicht bewusst, dass dies anderen Menschen nicht genauso ergeht. Als selbstkritische Frau brauchte ich viele Beweise bis ich verstand, dass ich über ein besonderes Talent verfüge.


Mit Zwanzig begann ich in jugendlichem Übermut meinen Freundinnen aus dem Kaffeesatz zu lesen. Wir lachten viel und die Resultate erstaunten mich selbst am meisten. Später absolvierte ich eine Tarot-Ausbildung. Richtig gepackt haben mich aber dann die Lenormand-Karten.

Inzwischen hat sich meine spirituelle Arbeit natürlich weiterentwickelt und erweitert. Ich biete Online-Channelings, E-Mail-Beratungen und schamanische Heilrituale an.

 

Meine LehrerInnen

Meine Intuition hat mich immer sicher durchs spirituelle Labyrinth geleitet. Ich fand seriöse LehrerInnen die meine Talente erkannten, mich förderten und bestärkten.


Von englischen Medien lernte ich sehr viel. Vor allem auch, wie frau mit Verstorbenen kommuniziert. Ich arbeitete mit Sue Rowlands, Eileen Mitchamson, Bill Coller und einigen anderen LehrerInnen am Arthur Findlay College.


George Paul Huber lehrte mich das Heilen mittels Handauflegen. Maria Lucia Bittencourt-Sauer führte mich in die spirituelle Massage ein. Doris Popinga zeigte mir, wie man Seelenbilder malt und vor allem auch, dass ich Bilder zu Menschen sehe.

 

Wie mich der Schamanismus fand
Mitte Dreissig brachte mich eine Krankheit an den Rand meines Seins. Ich suchte für mich selbst verzweifelt nach Heilung und fand nach einem eindrücklichen Initiationstraum schliesslich den Schamanismus. Endlich war ich zu hause angekommen!

Meine schmanischen LehrerInnen:  Sandra Ingerman, Saryglar Borbak-Ool, Agustin Orea, Carlos Sauer, Carlo Zumstein, Ruedi Schmid und Doris Popinga.

 

Sie forderten mich immer wieder auf, endlich mit meiner Arbeit zu beginnen. Nach längerem Zögern nahm ich mein Herz in die Hand und eröffnete meine erste schamanische Praxis. Seitdem sind über zwanzig Jahre vergangen.


Ich habe im Laufe meines Lebens viele Höhen und Tiefen durchlebt. Gestärkt und geleitet hat mich in schwierigen Zeiten immer die eine Verbindung in meinem Herzen: diejenige zum göttlichen Licht.



 

 COPYRIGHT ​© 2018  LILO LOTUS - alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt